Blind Date with a Book

Die Adventsüberraschungsaktion des Fördervereins der Stadtbücherei:

“Blind Date with a Book”

Hübsch verpackte Bücher – das ist für viele ein neuer Anblick im Foyer der Stadtbücherei. Die Damen vom Vorstand des Fördervereins erläutern ihre Aktion, mit der sie im vergangenen Jahr viel Erfolg hatten, so:

„Welches Buch Sie erwartet, wird nicht verraten. Es gibt lediglich ein paar Hinweise auf das Genre, auf die Stimmung des Buches oder die Handlung. Blind Dates sind ja so eine Sache. Was, wenn man den Anderen unsäglich unsympathisch findet oder man sich nichts zu erzählen hat? So schnell wie möglich gehen? Einen Pseudo-Notfall-Anruf mit Freunden im Notfall planen? So kompliziert ist es bei einem Blind Date mit einem Buch nicht.“

Für 2 € kann man eine literarische Überraschung kaufen. Mit dem Erlös unterstützt der Förderverein die Stadtbücherei bei Neuerungen.

Die Leserinnen und Leser können sich zudem an der stimmungsvollen Weihnachtsdekoration des Fördervereins erfreuen.

Blind Date
Foto (Stadtücherei, von links): Elisabeth Roters-Ullrich, Stefanie Freitag, Gertrud Manemann und Monika Ettlinger

Kommentare sind abgeschaltet.