Bibliotheksführerschein für Grundschulkinder

Das Ziel soll sein, Grundschulkinder zur aktiven Nutzung der Bücherei anzuregen. Sie sollen die Bücherei als einen angenehmen Lernort mit vielfältigen Informationsangeboten kennenlernen. So entsteht eine Bildungspartnerschaft zwischen der Stadtbücherei und den Coesfelder Grundschulen zur Förderung von Sprach-, Lese- und Medienkompetenz und eine Bindung an die örtliche Bücherei. Pro Klasse sind zwei Treffen vorgesehen. Beim ersten Mal gibt es eine kurze Einführung durch eine Büchereimitarbeiterin. Sie zeigt den Kindern die verschiedenen Medien und Recherchemöglichkeiten. Beim zweiten Termin bringen die Schüler die entliehenen Bücher zurück, man unterhält sich darüber und zum Abschluss gibt es ein kleines Bibliotheks-Quiz; am Ende erhalten die Kinder den Bibliotheksführerschein. Wir haben rund 1200 Grundschüler, davon sind 680 aktive Bücherei-Nutzer. Wir möchten diese Zahl aber noch steigern. Auf alle Fälle wurde hier ein weiterer Baustein im Bereich Leseförderung verankert. Der Förderverein hat die Einführung befürwortet.

Foto: Streiflichter
Foto: Streiflichter

Kommentare sind abgeschaltet.