Rendezvous mit Buch

Eine neue Veranstaltungsreihe „Rendezvous mit Buch“ am 7.6.18 wurde gleich beim ersten Mal gut angenommen. Es ist keine Buchkritik, sondern es soll zum Lesen von neuen, vergessenen oder versteckten Werken anregen. Denn Lesen soll Spaß machen und inspirieren. Sechs Personen von der Bücherei und dem Förderverein stellten Bücher vor. Der Inhalt der Bücher wurde erzählt, warum hat man gerade dieses Buch so gerne gelesen. Hat es Erinnerungen in uns geweckt, hat es uns angeregt und uns mitgenommen auf eine Reise? Vielleicht leihen oder kaufen sich ja ein oder mehrere Zuhörer eins der vorgestellten Bücher? Es wurde ein gelungener Abend, das Ambiente stimmte, die Besucher erfreuten sich an den Buchvorstellungen und es wird eine Fortsetzung dieser Veranstaltung geben.

Vorgestellte Bücher:

  • Gisa Klönne: Das Lied der Stare nach dem Frost
  • Gila Lustiger: Die Schuld der Anderen
  • Husch Josten: Hier sind Drachen
  • Dominic Smith: Das letzte Bild der Sara de Vos
  • Maile Meloy: Bewahren Sie Ruhe
  • Mareike Fallwickl: Dunkelgrün fast Schwarz
  • Susann Pasztor: Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster
  • Klaus Modick: Keyserlings Geheimnis
  • J.J.Voskuil: Das Büro
  • P.G.Wodehous: Jetzt oder nie
  • Frederik und Gerrit Braun: Kleine Welt, großer Traum
Gekonntes Zusammenspiel von Dieter Niehoff (v.) und Michael Kaup beim Vorlesen aus J. J. Voskuils Buch „Das Büro“ auf der Premiere von Rendezvous mit Buch. (Foto: Allgemeine Zeitung Coesfeld)

Kommentare sind abgeschaltet.